Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Mitarbeiter medizinischer Schreibdienst (m/w)
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin bzw. einen ... lesen

Kfm. Controller (m/w)
Wir suchen zur Ergänzung des Teams für den Bereich Controlling eine ... lesen

Oberärztin / Oberarzt Frauenklinik
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ... lesen

alle Stellenangebote

06.06.
2018
---
18:00h

Kreißsaalführung
Die Geburtshilfe lädt herzlich zur Kreißsaalführung ein. Treffpunkt ist das … details

09.06.
2018
---
10:00h

Stillen und Bonding für werdende Eltern
Kinderkrankenschwester Katrin Dirks informiert über das Stillen im frühen … details

30.06.
2018
---
9:00h

Geburtsvorbereitung Wochenend-Kurs
Wochenend-Kurs zur Geburtsvorbereitung für werdende Eltern. Leitung: Katrin … details

zum Terminkalender

Seitenanfang

Mittwoch, 26. April 2017

Infoabend zu Handchirurgischen Volkskrankheiten am 3. Mai

Handchirurgische Volkskrankheiten wie Schnappfinger, Überbeine und Fingerverkrümmung stehen im Mittelpunkt eines Informationsabends, zu dem die Klinik für Plastische und Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Mittwoch, 3. Mai, von 19 bis 21 Uhr ins Klinikum Stadt Soest einlädt.

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Max Meyer-Marcotty und sein Team informieren an diesem Abend außerdem über Therapiemöglichkeiten bei Arthrose und Karpaltunnelsyndrom. Anschließend besteht bei einem Snack und Getränken die Möglichkeit zum Austausch mit den Referenten. Der Eintritt ist frei.

Folgende Vorträge stehen auf dem Programm:

  • Neues und Bewährtes in der Therapie der schmerzlosen Fingerverkrümmung (Dupuytren-Erkrankung)
    Priv.-Doz. Dr. med. Max Meyer-Marcotty

  • Arthrose und Fettstammzellen – wie geht das?
    Priv.-Doz. Dr. med. Max Meyer-Marcotty

  • Wenn die Finger kribbeln – die Therapie des Karpaltunnelsyndroms
    Dr. Sonja Dahmann

  • Der Schnappende Finger: kleines Problem – große Einschränkungen
    Oberärztin Christina Saarbeck

  • Überbeine und sonstige Knoten - nicht nur an der Hand
    Oberarzt Walid Eljabu

Anschließend besteht bei einem kleinen Snack und Getränken die Möglichkeit zum Austausch mit den Referenten.

zurück zum Seitenanfang